Eine haltlose Verleumdung der Theosophie

Im schwäbischen Tagblatt wird Madame Blavatksy mit Nationalsozialismus in Verbindung gebracht.

Diese Tatsache ist einem Info-Abend in Tübingen zu verdanken während dessen der Zusammenschluss „Augen öffnen“ über den Kopp-Verlag informierte. Es wurde über die Untersuchungen des Verlagsprogramms des Kopp-Verlags berichtet. Dann geht es um einen Vortrag von Claudia Barth, der über die esoterische Literatur des Verlages Auskunft gibt.

Dieses von der Rosa-Luxemburg-Stiftung unterstützte Bündnis lud mit Claudia Barth eine Münchener Autorin ein, die sich mit „reaktionärer Esoterik“ beschäftigt. Die Sozialwissenschaftlerin holte für die 50 Zuhörer sehr weit aus. Sie begann im 19. Jahrhundert mit Helena Blavatsky, der einflussreichsten Gründerin der europäischen Esoterik-Bewegung. Sie zog von dort Verbindungslinien zum Nationalsozialismus und der modernen Rechten.

Ich gehe in meinem Artikel "Was Theosophie nicht ist" genauer darauf ein, warum diese Verbindung zu Unrecht im Zusammenhang mit Theosphie gebracht wird. Wäre ein solcher Zusammenhang zulässig, könnte man auch den Philosoph Hegel als Nazi und Kommunist bezeichnen.

Das „Abfüttern“ der Öffentlichkeit mit Lehren von Wurzelrassen oder nahender Zeitenwende hielt Barth aus mehreren Gründen für verheerend. Ein Beispiel war ihr die Wiedergeburtslehre samt karmischem Auftrag. Das „erkläre“ sogar den Holocaust. Juden hätten sich, so ein von ihr vorgetragenes Buch-Zitat, das „gemeinsame Leiden in der Erdenhölle“ ausgesucht. „Das ist eine Form von Vergangenheitsbewältigung für deutsche Geschichte.“

Interessant wäre natürlich, welches Buch hier zitiert wird, denn um ein Buch von Madame Blavatksy, die mehr als ein halbes Jahrhundert vor dem Holocaust schrieb, kann es sich dabei wohl nicht handeln. Im Lichte des Artikels bleibt zu sagen das Anthroposophie nicht Theosophie ist, ansonsten bin ich ein wenig sprachlos in Anbetracht dieses Zitats.

Verschlagwortung: 

Inhalte-Empfehlungen

Überbevölkerung?
Immer wieder liest man von Überbevölkerung des Planeten und wie unangenehm sich diese Problematik in der Welt äußert. Das Leid des Hungers und Elends...
The misunderstanding of the main objective of the Theosophical Society
On November 17, 2014 Theosophical Society (TS) celebrates anniversary, because on this day 139 years ago, the TS was founded in New York; not only...
Whats wrong with the Theosophical Movement?
In many places within the original modern theosophical teachings it becomes obviously, that "ethics [of Buddha] are the soul of the Wisdom-...
Die Theosophische Gesellschaft: Ihre Mission und ihre Zukunft
Die Theosophische Gesellschaft wurde 1875 maßgeblich von Madame Blavatsky gegründet. Zur Zeit ist die ursprüngliche Theosophische...
Psychic and Noetic Action
Dieser Artikel von H.P. Blavatsky erschien 1890 und trotz seines hohen Alters ist er nach wie vor aktuell, gibt er doch einen tiefen Einblick in die...
Die Mahatmas Morya und Koot Homi
Mahatmas, Gurus, Adepten oder Arhats waren Begriffe, die gegen Mitte des 19. Jh. im Westen noch vollkommen unbekannt waren. Erst mit Helena Blavatsky...
Ein Theaterstück widmet sich Helena Petrovna Blavatsky
Die scheinbar aufwendige Aufführung im Rahmen multimedialer Effekte und einer Lichtshow durch einen preisgekrönten Regissseur umgesetzt und von einer...
Mahatma Gandhi und Theosopie
Eine Rezension einer neuen Biographie von Mahatma Gandhi („Gandhi Before India“ von Ramachandra Guha) in einem Magazin der „Hindustan Times“...
Das große Problem: Esoteriker
"Auch in der Schweiz sind Sekten und Esoteriker ein großes Problem. Dies zeigt die zunehmende Zahl von Anfragen an die Schweizer Sekten-...
Eines meiner Hobbys: Zeichnen
Seit 2001 ist das Medium durch das ich versuche künstlerisch tätig zu sein rein digital. Hier drei theosophisch inspirierte Werke.
Buchtipp
Unsere Vorzeit
Wer sich für die Geschichten interessiert, die sich unsere Ahnen am Feuer erzählt haben oder später in der guten Stube, dem empfehle ich "Unsere...
Projekt
Internationaler Theosophie-Newsletter
Erstellung und Etablierung eines vierteljährlichen, internationalen Theosophie-Newsellters. Das Ergebnis findet sich unter Theosophy World News.

Um am Forum teilnehmen bzw. Inhalte kommentieren zu können musst Du Dich anmelden oder registrieren.

Bitte beachten

Diese Webpräsenz widmet sich dem Thema Theosophie (insbesondere im Rahmen der Geheimlehre von Madame Helena Petrovna Blavatsky) und ist zum Zweck der Bildung einer Theosophischen Gemeinschaft ins Leben gerufen worden. Hier finden sich zudem ein Theosophie-Forum und aktuelle Inhalte rund um das Thema Theosophie bzw. Tugenden und die Vernunftwerdung. Bei der Veröffentlichung von eigenen Inhalten beachte bitte einige Hinweise.

On this site you can also find an international theosophy section and the quarterly "International Theosophy World News"-Newsletter.