Das ZDF lügt wie gedruckt

Kategorie: 
An diesem Beispiel zeigt sich wiedereinmal, was das Staatsfernsehen unter Qualitätsjournalismus und Bildungsauftrag versteht.

Unter der Überschrift "Das Geschäft mit dem Aberglauben" setzte sich am 06.November 2013 "nano" auf der "heute.de"-Webseite mit der Geschäftemacherei in Sachen Esoterik auseinander.

Zuersteinmal ist natürlich die Gleichsetzung von Esoterik und Aberglauben sehr dreist und hat nichts mit objektiver Berichterstattung zu tun. Esoterik ist sicher auch Glaube, zweifelsfrei, so wie der Atheismus1, aber Abgerglaube? Wo ist denn bitte der wissenschaftliche Beweis, dass es kein geistiges, intelligentes höheres Prinzip, kein Leben unabhängig von der irdischen Materie gibt, um aus diesem Glauben einen Aberglauben zu machen? Das ganze Gegenteil wurde bewiesen (Beweise für ein Leben nach dem Tod). Oder hat die Wissenschaft denn schon alles ohne ein solches Prinzip erklären können? Ich denke nicht.

Zum anderen, wenn die esoterische Gechäftemacherei angeprangert wird, dann ist doch daran sicher nicht die Esoterik schuld, sondern unser krankes System, das den Profit über die Menschen stellt und das Geld mittlerweile als alleinigen Herrscher akzeptiert. Das wäre doch ein tiefgründiger Ansatz journalistischer Gesellschaftskritik, zu der man aber offensichtlich beim Staatsfernsehen nicht mehr mutig genug oder fähig ist.

Die eigentliche Lüge ist aber folgende:

... mehr als die Hälfte äußern Sympathie für Anthroposophie und Theosophie - beides beschreibt sprituelle Weltanschauungen nach den Ideen Rudolph Steiners.

Die Anthroposophie wurde durch Rudolph Steiner begründet, der sich mit seinen Lehren bei der Theosophie bediente. Anthroposophie ist also eine Idee Rudolph Steiners, Theosophie aber mit Sicherheit nicht. Das ist für jeden, der nur eine Minute zu diesem Thema recherchiert ganz einfach ersichtlich. Es ist schlicht und einfach falsch, eben eine Lüge.

Abgeschlossen wird dieser sehr tendenziöse und skandalöse Artikel, der vollkommen unbegründet und unzulässig Aberglaube mit Esoterik und Esoterik mit unverantwortlicher Geschäftemacherei gleichsetzt, mit folgenden Hinweis, der sich auf Studien-Ergebnisse eines Neurowissenschaftlers bezieht:

Gerade ängstlichen Menschen spendet der Aberglaube Zuversicht.  Zwar kann er laut Hutson sehr wohl zu Psychosen führen - doch in einigen Fällen kann eine andere Realitätswahrnehmung auch gut sein, so der Wissenschaftler.

Oder mit anderen Worten: Wer sich für Esoterik interessiert, ist ein Angsthase und er sollte sehr vorsichtig sein, denn in den meißten Fällen führt Esoterik zu Psychosen. Hat man da noch Worte?

Fakt ist, dass die Spiritualität, auch wenn sie, wie heute so vieles zu Geldzwecken missbraucht wird und auch dort wie überall Spinner dabei sind, auf dem Vormarsch ist und der unsägliche Materialismus, der hier ganz unverholen mit einer für Journalismus ganz unwürdigen Art und Weise vom Staatsfernsehen verteidigt wird, auf dem absteigen Ast ist. Das Wassermanzeitalter lässt grüßen.

------

1 Ein Atheist geht davon aus, dass es keinen Gott gibt. Da er aber seine Annahme, das es einen Gott nicht gibt, niemals beweisen kann, so ist diese Annahme natürlich ein reiner Glaube und nichts anderes. Ja, auch der Atheist muss glauben.

Verschlagwortung: 

Inhalte-Empfehlungen

Webpräsenz: Sohne-des-Feuers.de
Update: 03.02. Nochmalige Überarbeitung der Startseite, da nun schon eine gute Anzahl Inhalte vorhanden sind. Und schon ca. 1100 Besucher. Update: 28...
Liar, Racist, Antisemite, Satanist and Nazi!
This is a pleading, that we Theosophists take more care of our reputation, means, that we should more fight against the lies about theosophy and it...
Überbevölkerung?
Immer wieder liest man von Überbevölkerung des Planeten und wie unangenehm sich diese Problematik in der Welt äußert. Das Leid des Hungers und Elends...
Die Schande des Materialismus
Selbstlosigkeit ist eine Tugend, die unabdingbar ist, um die natürliche Harmonie zu erhalten, was für Natur und Gesellschaft gleicherma...
Diskriminierung durch Humanistischer Pressedienst e.V. (hpd)
Es handelt sich dabei um eine Reportage von Christoph Baumgarten, der das Wiener "esoterikaffine Milieu" näher beleuchtet und es in...
Das Düsseldorfer Abendblatt macht sich lächerlich
Wer schon immer mal wissen wollte, was es mit Madame Blavatsky und dem geheimnisvollen Buch des Dzyan, auf dem die Geheimlehre, dem Standardwerk der...
Theosophy News Worldwide 4th Quarter 2014
EDITORIAL Dear friends of Theosophy, hopefully you got a good start into the new year, but before we go ahead, let's throw a glance backwards....
Projekt
Soehne-des-Feuers.de
Konzeption und Umsetzung der Webseite Soehne-des-Feuers.de. Online seit 22.10.2013.
Projekt
Internationaler Theosophie-Newsletter
Erstellung und Etablierung eines vierteljährlichen, internationalen Theosophie-Newsellters. Das Ergebnis findet sich unter Theosophy World News.

Um am Forum teilnehmen bzw. Inhalte kommentieren zu können musst Du Dich anmelden oder registrieren.

Bitte beachten

Diese Webpräsenz widmet sich dem Thema Theosophie (insbesondere im Rahmen der Geheimlehre von Madame Helena Petrovna Blavatsky) und ist zum Zweck der Bildung einer Theosophischen Gemeinschaft ins Leben gerufen worden. Hier finden sich zudem ein Theosophie-Forum und aktuelle Inhalte rund um das Thema Theosophie bzw. Tugenden und die Vernunftwerdung. Bei der Veröffentlichung von eigenen Inhalten beachte bitte einige Hinweise.

On this site you can also find an international theosophy section and the quarterly "International Theosophy World News"-Newsletter.