Mde. Blavatskys Schlüssel zur Theosophie

Buch Der Schlüssel zur Theosophie von H. P. Blavatsky

Das Buch "Der Schlüssel zur Theosophie" von H. P. Blavatsky ist der Klassiker zum Einstieg.

Ob nun für jene, die sich noch nicht sicher ist, ob Theosophie etwas adäquates für sie sein könnte, zur Vervollständigung der theosophischen Bibliothek oder als weiteres Studienobjekt hinsichtlich der Lehren Madame Blavatskys, das Buch "Der Schlüssel zur Theosophie" ist in jeglicher Hinischt ein theosophischer Klassiker.

Der Untertitel des Buches lautet: "Eine Darstellung der ethischen, wissenschaftlichen und philosophischen Lehren der Theosophie. für deren Studium die Theosophische Gesellschaft gegründet wurde".

Es ist zugleich ihr letztes Werk, welches gegen Ende ihres Lebens (erstmals 1889 in London und New York veröffentlicht) veröffentlicht wurde. Im Form eines Dialogs zwischen einem Frager und Madame Blavatsky wird der Leser in 14 Teilen relativ leicht verständlich mit Theosophie und theosophischen Ansichten vertraut gemacht. Dabei werden alle grundlegenden Themen besprochen, wie bspw. Karma und Inkarnation, die Konstitution des Menschen, dsa Leben nach dem Tod und allgemeine Themen wie bspw. was Theosophie ist oder die Theosophische Gesellschaft etc.

Mahatma Gandhi schrieb:

Ich erinnere mich auch, daß ich auf Drängen meiner Freunde Madame Blavatskys "Schlüssel zur Theosophie" las. Dieses Buch regte in mir den Wunsch an, auch Bücher über den Hinduismus zu lesen, und belehrte mich eines Besseren über die von den Missionaren verbreitete Behauptung, die Hindulehre sei voller Aberglauben. (Mahatma Gandhi: Mein Leben, hrsg. v. Charles Freer Andrews, S. 49.)

Gandhi war ein bekennender Freund der Theosophie und vielmehr noch geht man nicht zu weit, wenn man sagt, dass die theosophischen Lehren einen wesentlichen Beitrag zu dem geseinem Wandel geleistet haben, der ihn letztlich zu dem machte, was wofür er so bekannt geworden ist.

Ich habe dieses Buch schon öfters verschenkt und es erübrigt sich wohl, hier meine dringende Empfehlung an alle Interessierte auszusprechen, dieses Buch zu kaufen und auch zu lesen, insbesondere natürlich für einen einfachen und leicht verständlichen Einstieg in das Thema Theosophie.

 

Inhalte-Empfehlungen

Der "neue" Steven, wie ist der so und warum?
Menschen ändern sich, auch charakterlich, darum geht es ja u. a. auch im Leben wie ich finde, sich hin zu einem besseren Menschen zu entwickeln, d.h...
Esoterik für Einsteiger - Teil 2: Das menschliche Potenzial: Unsterblichkeit vs. Tod
Wer an dieser Sichtweise zweifelt, die Beweise für einen Leben nach dem Tod sind längst evident. Im ersten Teil dieser Serie „Die...
Die Tugenden: Mitleid und Barmherzigkeit
Mitleid und Barmherzigkeit sind Eigenschaften des menschlichen Charakters oder genauer positive Eigenschaften des Charakters, welche auch Tugenden...
Die Theosophische Gesellschaft: Ihre Mission und ihre Zukunft
Die Theosophische Gesellschaft wurde 1875 maßgeblich von Madame Blavatsky gegründet. Zur Zeit ist die ursprüngliche Theosophische...
Einführung in die Theosophie der Geheimlehre H. P. Blavatskys
Ich habe eine Einführung in die theosophische Lehre Madame Blavatskys in vier Teilen in meinem Blog veröffentlicht. Ihr findet sie unter folgenden...
Mde. Blavatsky, Begründerin der modernen Theosophie
Helena Petrovna Blavatsky wurde als von Hahn-Rottenstern kurz nach Mitternacht am 12. August 1831 geboren, im damaligen Jekaterinoslaw,...
Theosophy News Worldwide 1st Quarter 2016
EDITORIAL Dear friends of Theosophy, I've changed a bit the concept of the newsletter, main reason is a lack of time. So everything is like in...
Der teuflische Okkultismus übernimmt den Westen
Sofern ich das richtig verstehe handelt es sich bei der Autorin um eine streng bilbeltreue Frau. Sie betrachtet als Gegner die moderne Wissenschaft...
Der erste abstrakte Künstler - eine Theosophin?
Die Online-Ausgabe der Osnabrücker Zeitung stellt am 25.06.2013 nicht unbegründet die Frage, ob denn nicht eine Frau zuerst abstrakte Kunst malte,...
Eines meiner Hobbys: Zeichnen
Seit 2001 ist das Medium durch das ich versuche künstlerisch tätig zu sein rein digital. Hier drei theosophisch inspirierte Werke.
Buchtipp
Platos gesammelte Werke in drei Bänden
Nur nicht verwirren lassen, ob nun Plato oder Platon, ganz gleich, denn Plato ist nur die latinisierte Variante von Platon und beides beschreibt den...
Buchtipp
Plutarchs gesammelte Werke: "Moralia" Band 1 u. 2
Es hat ein wenig gedauert, aber nun habe ich auch die Moralia von Plutarch durchgelesen. Alles in Allen eine feine Sache, wenn man ein wenig für...
Buchtipp
Beweise für ein Leben nach dem Tod
Sucht man diese Beweise noch? Nein, man hat sie bereits gefunden! Dr. Long führt in seinem Buch "Beweise für ein Leben nach dem Tod:...

Um am Forum teilnehmen bzw. Inhalte kommentieren zu können musst Du Dich anmelden oder registrieren.

Bitte beachten

Diese Webpräsenz widmet sich dem Thema Theosophie (insbesondere im Rahmen der Geheimlehre von Madame Helena Petrovna Blavatsky) und ist zum Zweck der Bildung einer Theosophischen Gemeinschaft ins Leben gerufen worden. Hier finden sich zudem ein Theosophie-Forum und aktuelle Inhalte rund um das Thema Theosophie bzw. Tugenden und die Vernunftwerdung. Bei der Veröffentlichung von eigenen Inhalten beachte bitte einige Hinweise.

On this site you can also find an international theosophy section and the quarterly "International Theosophy World News"-Newsletter.