Was verpasst? Der Jahresrückblick 2013

Seit Ende Oktober ist diese Seite Online und was bisher geschah, das habe ich in diesem Artikel kurz zusammengefasst.
Soehne des Feuers Jahresrückblick

Bild: Steven Otto

Die Seite ist nun seit guten zwei Monaten online und wurde seit dem ca. 1.000 mal besucht. Der beliebteste Blogeintag in dieser Zeit war: Der "neue" Steven, wie ist der so und warum?

Das Theosophie hier eine wichtige Rolle spielt ist, so hoffe ich, deutlich geworden, vor allem, dass es diesbezüglich um die Geheimlehre von Madame Blavatsky geht. Im Rahmen des Bereichs Theosophie habe ich außerdem auf die Schande des Materialismus, die Theosophische Gemeischaft Söhne des Feuers und das Projekt Theosophie leben hingewiesen. Und nicht zuletzt auch auf meim Buch, "Das Feuer - Lebenselixier der Weisheit", dessen Veröffentlichungstermin sich nun doch ins neue Jahr verschiebt.

Um allen einen einfachen Einblick in die theosophischen Lehren nach Helena Petrovna Blavatsky zu geben, habe ich eine Einführung zum Thema in vier Teilen veröffentlicht, als da sind: Einleitung, Kosmos, Menschheit und Mensch. Und wo wir gerade dabei sind: Es glauben über 80% der Website-Besucher an die Unsterblichkeit der menschlichen Seele, wie die entsprechende Umfrage zeigt. Und vielleicht hat ja daran auch das wundervolle Buch von Dr. Long seinen Anteil.

Zeiten ändern sich und das gravierend und warum das so ist, habe ich im Artikel ein Blick in die Zukunft verdeutlicht. Und die begleitenden Abgesänge zu diesem Wandel haben sich bisher mit den Themen Relativitätstheorie, Kirchliches Christentum und Materialismus befasst. Überhaupt war die heute als normal empfundene Unvernunft unserer materialistischen Gesellschaft ein Thema, bspw. wenn ich auf die guten alten Stofftaschentücher aufmerksam gemacht habe, auf die Tatsache, dass ich seit fast zwei Jahren meinen Fernseher entsorgt habe und warum, auf die sonderbaren Rituale des Weihnachtsfestes im Vergleich zu unseren Vorfahren oder die bei ausgewogener Ernährung durchaus unnötigen Südfrüchte.

Erst vor kurzem habe ich die Serie zu den Tugenden begonnen. Bisher habe ich folgende besprochen: Enthaltsamkeit, Frauen und Mütterverehrung und die Herzensreinheit. Dem wird in 2014 noch einiges nachfolgen, nicht nur, weil, wie der Artikel die Philosophie des Glücks zeigte, ein tugendhaftes Leben nachhaltig glücklicher macht.

Zum Thema Familie gab es eine ausführliche Artikelserie für registrierte Mitglieder in drei Teilen, die sich befasst hat mit der ursprünglichen natürlichen Familie, dem Wandel der Familie und die wichtige Rolle der Frau innerhalb der Familie. Zudem gab ich allen die es interessiert einen Einblick in die alten Familientraditionen, die Geschichten die sich unsere Vorfahren am Feuer erzählt haben und was ich unter falsch verstandener Elternliebe verstehe. Was Erziehung anbelangt bleibt das Buch "Kallipädie oder Erziehung zur Schönheit" mein Favorit und Pflichtempfehlung zugleich.

In Sachen Ernährung habe ich die Leser über meine Schultern schauen lassen, wie ich meinen allmorgentlichen Getreidebrei zubereite, meine Vollkornweizen-Apfelhefe-Brote und wie ich meine Butter selber mache. Zudem gab es für angemeldete Mitglieder einen ausführlichen Artikel über meine Trennkost nach Müller-Burzler. Der Buchtipp dazu findet sich unter "Auf den Spuren der Methusalem-Ernährung". Und nicht zu vergessen, gab es auch noch meinen Geheimtipp Bienenpower.

Und es gab zudem einige Tipps für die Gesundheit, z. Bsp. wie man sich naürlich die Zähne putzt oder preiswerte Gesundheitsvorsroge durch Bürsten betreibt. Ein natürliches Antibiotikum war ebenso Thema, wie auch die essenziellen Amonisäuren und wie ich mir relativ einfach und nachhaltig das Rauchen abgewöhnt habe. Un hier nicht zu vergessen der Buchtipp, wie man sich einfach und preiswert sehr fit halten kann.

Was vergessen? Achja, ich bin immernoch für eine neue Blütezeit der Volksdichtkunst :) Weitere Inhalte finden sich bspw. in den Bereichen Buchtipps oder Nachrichten. Und immer das aktuelle Geschehen im Überblick findet sich nach wie vor unter: Aktuelles.

Euch wünsche ich alles Liebe und Gute für 2014 und in diesem Sinne natürlich auch Friede allen Wesen.

Kategorie: 

Inhalte-Empfehlungen

Die Tugenden: Enthaltsamkeit
Es ist immer wieder interessant in alten Büchern zu lesen. Und so lange ist es noch gar nicht her, als ein tiefer Blick in die Augen und das...
Aufruf an alle Theosophen des 21. Jahrhunderts
Liebe Freunde der Theosophie, ich bin 37 Jahre, komme aus Deutschland, bin seit fast einem Jahrzehnt der Geschäftsführer meiner eigenen kleinen Firma...
Die guten, alten Taschentücher
Wer kennt sie noch, die guten alten Stofftaschentücher? Stofftaschentücher? Ja, Stofftaschentücher. Ich kenne sie noch aus meiner Kindheit, aber auch...
Die Theosophische Gesellschaft: Ihre Mission und ihre Zukunft
Die Theosophische Gesellschaft wurde 1875 maßgeblich von Madame Blavatsky gegründet. Zur Zeit ist die ursprüngliche Theosophische...
Die Mahatmas Morya und Koot Homi
Mahatmas, Gurus, Adepten oder Arhats waren Begriffe, die gegen Mitte des 19. Jh. im Westen noch vollkommen unbekannt waren. Erst mit Helena Blavatsky...
Die Geheimlehre und Das Buch des Dzyan
Das Buch des Dzyan Auf den Lehren dieses sehr alten und mystischen tibetisch-buddhistischen Buches, basiert der Kern der Geheimlehre. Genauer gesagt...
Der teuflische Okkultismus übernimmt den Westen
Sofern ich das richtig verstehe handelt es sich bei der Autorin um eine streng bilbeltreue Frau. Sie betrachtet als Gegner die moderne Wissenschaft...
Der erste abstrakte Künstler - eine Theosophin?
Die Online-Ausgabe der Osnabrücker Zeitung stellt am 25.06.2013 nicht unbegründet die Frage, ob denn nicht eine Frau zuerst abstrakte Kunst malte,...
Das große Problem: Esoteriker
"Auch in der Schweiz sind Sekten und Esoteriker ein großes Problem. Dies zeigt die zunehmende Zahl von Anfragen an die Schweizer Sekten-...
Ein paar Schnappschüsse aus 2012
Hier ein paar Schnappschüsse aus 2012, während eines sommerlichen Spaziergang mit meinem Vater, auf herbstlichen Besuch in meiner Heimat und bei...
Eines meiner Hobbys: Zeichnen
Seit 2001 ist das Medium durch das ich versuche künstlerisch tätig zu sein rein digital. Hier drei theosophisch inspirierte Werke.
Buchtipp
Die Geheimlehre von Helena Petrovna Blavatsky
Für Theosophen ohnehin ein Muss, aber auch für jeden, der sich in irgend einer Art und Weise für Esoterik interessiert, sollte dieses Werk mindestens...
Buchtipp
Eine Biographie über Madame Helena Petrovna Blavatsky
Das Buch bzw. die Biographie trägt den etwas sperrigen Namen "H.P.B. Leben und Werk der Helena Blavatsky Begründerin der Modernen Theosophie" und ist...
Internet-Links
Zentrum für Gesundheit
Diese Seite berichtet unabhängig zum Thema Gesundheit und ist sehr empfehlenswert, auch wenn sie bei dem ein oder anderen Thema etwas über das Ziel...

Um am Forum teilnehmen bzw. Inhalte kommentieren zu können musst Du Dich anmelden oder registrieren.

Bitte beachten

Diese Webpräsenz widmet sich dem Thema Theosophie (insbesondere im Rahmen der Geheimlehre von Madame Helena Petrovna Blavatsky) und ist zum Zweck der Bildung einer Theosophischen Gemeinschaft ins Leben gerufen worden. Hier finden sich zudem ein Theosophie-Forum und aktuelle Inhalte rund um das Thema Theosophie bzw. Tugenden und die Vernunftwerdung. Bei der Veröffentlichung von eigenen Inhalten beachte bitte einige Hinweise.

On this site you can also find an international theosophy section and the quarterly "International Theosophy World News"-Newsletter.